„Herr, euer Bruder ist soeben eingetroffen. Soll ich ihn hereinbitten?“ „Moment noch, ich habe noch etwas zu erledigen. Er soll es sich erst einmal im Sonnensaal gemütlich machen. Bring ihm einen Grog, er wird ihn bei dieser Kälte brauchen.“
„Ja, mein Herr.“ Beim Hinausgehen: „Mein Herr, ich sollte Sie noch an den bunten Abend erinnern.“
„Ja, danke. Du weißt, ich habe wenig Zeit mich darum zu kümmern. Übernimm du die Organisation.“
„Mein Herr?“
„Und hör auf, mich mein Herr zu nennen, das sollst du doch nur bei offiziellen Anlässen machen.“
„Ja mein …“, kurz stockt er, „entschuldige Walter, selbstverständlich übernehme ich diese Aufgabe.“
„Ach und bevor ich es vergesse, die ersten Zusagen sind gekommen, darunter befinden sich interessante Persönlichkeiten. Die Liste liegt auf deinem Schreibtisch.“
Einige Minuten später hört der Hausherr leises Gemurmel aus dem Sonnensaal, während er einige Papiere sortiert. Anschließend legt er einen Stapel in eine Kassette und verschließt diese im Schrank.